Schweiz ... Heimerziehung

    Team

    Aktivste Mitglieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schweiz ... Heimerziehung

      Die Kinder wurden mit Foltermethoden bestraft
      Der Alltag in den Luzerner Erziehungsanstalten war grausam. Das zeigen zwei wissenschaftliche Studien. Die Luzerner Regierung will einen Ort des Erinnerns schaffen.
      Neun Jahre lang war Armin Meier Mitte des 20. Jahrhunderts Zögling in der Erziehungsanstalt oder war, wie er es nennt, im «Zuchthaus» Sonnenberg oberhalb von Kriens untergebracht. Nach langen Jahren des Schweigens und der Verdrängung konnte er am Mittwoch an einer Medienkonferenz des Luzerner Regierungsrates und der katholischen Kirche eine abschliessende Bilanz ziehen: «Was in diesen Berichten steht, stimmt genau. Für mich ist das ein Abschluss heute.» Eine Nation, die fähig sei, solche Geschehnisse aufzuarbeiten, sei eine gute Nation.
      In der ganzen Schweiz sind die oft grausamen Geschehnisse in Kinder- und Jugendheimen noch nicht aufgearbeitet, doch Luzern hat mit den am Mittwoch vorgestellten Studien Pionierarbeit geleistet. .......... weiter lesen
      Quelle: NZZ nzz.ch/aktuell/schweiz/die-kin…hoden-bestraft-1.17643732


      Video dazu:

      Misshandelte Heimkinder
      Jahrzehntelang weigerten sich Behörden, Kirche und Betroffene über das Geschehene zu sprechen: Über die Misshandlungen und den Missbrauch in Schweizer Kinderheimen. Erstmals hat nun der Kanton Luzern die dunkle Geschichte seiner Kinderheime durchleuchtet und wissenschaftlich aufgearbeitet.
      Quelle: videoportal.sf.tv/video?id=b83…f1-4dec-b69d-de367f4d4f9f
      Lebe im Heute
      Gestern ist vorbei - Morgen kommt erst


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KIKIBO“ ()

      Schweiz ... Die Kinder wurden mit Foltermethoden bestraft

      Es kommen immer mehr solche Dinge ans Tageslicht und ich bin erschüttert über solche Misshandlungen und ich finde es sehr gut,wenn an solche Taten erinnert wird indem man ein Denkmal setzt denn solche Taten dürfen nie vergessen werden denn es waren Kinder.
      Lg.Manuela

      Schweiz ... "Das Kinderzuchtheus"

      Die aktualisierte Neufassung des Dokumentarfilms "Das Kinderzuchtheus" berichtet von den Misshandlungen und dem sexuellen Missbrauch im Armenerziehungsheim Rathausen bei Luzern sowie im Knabenerziehungsheim Sonnenberg ob Kriens, Luzern, das 1944 geschlossen wurde. Der einfühlsame Film lässt die ehemaligen Heimkinder subtil zu Wort kommen, zeigt aber auch erschütternde Dokumente. So das Tagebuch, in dem ein Heimkind berichtet, wie eine Ingenbohler Schwester zwei Heimkinder derart misshandelte, dass sie starben. Laut Regierungssprechern alles verjährt... Aber darf sich die Schweiz auf den Buchstaben des Gesetzes berufen und den Geschädigten die Entschädigung verweigern, während in weniger reichen Nachbarstaaten offenbar Geld auch für diese Menschen ohne Lobby erhältlich gemacht werden kann, wenigstens im Nachhinein?
      Quelle: you-tube
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=pBnNxrqbnxA[/video]
      Lebe im Heute
      Gestern ist vorbei - Morgen kommt erst