Fonds Heimerziehung Ost und West

    Team

    Aktivste Mitglieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fonds Heimerziehung Ost und West

      So Leute,

      es wurde so viel über die Anlaufstellen usw. geschimpft. Ich habe mich auch daran beteiligt.
      Ich habe meinen Antrag am 05.03.2014 beim LVR gestellt.
      Heute habe ich einen kleinen Batzen Geld, der mir sehr viel Freude macht auf meinem Konto
      entdeckt. Dieser Batzen kann mich zwar nicht von meinem seelischen Leid befreien, trotzdem
      habe ich mich tierisch darüber gefreut.
      Ich drücke allen, die noch nicht so weit sind, die Daumen, dass es so schnell wie möglich geht.
      Hoffentlich freut Ihr Euch genauso wie ich.

      EMC1111

      Fonds Heimerziehung

      Hallo Gelieschen,

      so flott ist nicht ganz richtig.
      Ich habe seit August 2013 auf einen Termin bei der Anlaufstelle vom LVR gewartet.
      Dieser Termin war dann März 2014. Ab dann ging es wirklich flott.
      vor allem will ich hier mal einen Stab für die Leute dort brechen.
      Ich wurde wirklich nett und einfühlsam befragt und behandelt.
      Ich musste nicht über Dinge reden, die mir unangenehm gewesen wären.
      Ich wurde sogar morgens zuhause angerufen und gefragt, ob ich alle Unterlagen
      zusammen hätte. Ich wurde nett und freundlich empfangen und bin eigentlich
      mit beruhigtem Gefühl nach Hause gegangen.
      Ich meine, man sollte auch mal offen darüber schreiben, wenn mal etwas gut
      gelaufen ist. Wenn man freundlich und aufmerksam behandelt wurde. Bei mir waren
      das Herr Peter Möller und Frau Cornelia Nowak.
      Kann ich nur wärmstens empfehlen.


      Also, wer noch in der Warteschleife ist, nicht verzagen, die Leute sind dran.
      Gruß EMC1111
      Hallo EMC ,

      schön für Dich, daß bei Dir nun alles "geregelt" ist :thumbsup:
      Freue mich für Dich
      Und ja - es kann nie eine wirkliche Entschädigung für das Erlebte sein - aber ein kleines "Trostpflaster"


      Gelieschen schrieb:

      wow, ging ja flott.
      aber das ist der feine Unterschied, die Uhren ticken überall anders :(

      Richtig - kommt aufs Bundesland und die Anlaufstellen an.
      Doch ich denke auch, daß sich die Menschen in den Anlaufstellen meistens wirklich bemühen und helfen wo sie können, nur .... ist halt auch ne Behörde und da gehts oft halt unserer Meinung nach nicht schnell genug
      Lebe im Heute
      Gestern ist vorbei - Morgen kommt erst