"Glasbau"

    Team

    Aktivste Mitglieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dort war ich von 1968 bis 1970.
      "Glasbau" deswegen,weil das geschlossene Haus ausser im Aufenthalts/Speiseraum keine Fenster hatte.
      Zumindest keine durch die man schauen konnte,sondern statt Fenster waren Glasbausteine.
      Der Aufenthalt war auszuhalten,auch im geschlossenem Haus.
      Nach Taunusheim,Psychiatrie und Biedenkof war es fast Erholung.
      Das lag meiner Meinung daran das die Erzieher,oder besser gesagt,die Leute welche Aufsicht hatten
      eben großteils keine gelernten Erzieher waren.
      Es waren etliche ehemalige Seeleute,der Küchenchef war jahrelang Smutje,das hat man geschmeckt.
      Es ging relax zu,das einzigste was verlangt wurde war,nicht abzuhauen.
      Wer wollte blieb sich selbst überlassen,wer wolltekonnte arbeiten in der Anlage und ausserhalb.
      Ich z.B. bin mehrere Monate auf einem Binnenschiff gefahren,
      Hochssee hat das Jugendamt nicht erlaubt,wer weiß,vielleicht wäre ich heute ein alter Fahrensmann.
      Mir fällt nichts negatives zum Ellener Hof ein.