Robert Fortgeschrittener

  • Männlich
  • 67
  • aus Hessen
  • Mitglied seit 1. Januar 2018
Letzte Aktivität

Team

Aktivste Mitglieder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Ursula 2006 -

    Der Erzieher hieß Haupt,der Name fiehl mir gerade ein ,er warin den 70,her Jahren dort tätig . Tschüss

  • Benutzer-Avatarbild

    Ursula 2006 -

    Hallo Robert, ich meinte auch ,die Menschen,die dort in diesem Heim wohnten,waren von ihrer Art ganz entzückend.,aber auch einige ,die teilweisen Immoochsen aggressiv waren durch ihre Krankheit gezeichnet .wir wären ihnen niemals böse.Es arbeitet E ein Herr,ich komm jetzt nicht auf den Namen,der sehr viel Geduld mit gebracht hatte.Wir haben im Hinterhof auch ein Denkmal gesehen ..Es war lange ,lange vor unser Zeit. Ja,es wurde sogar Mal ein Film im Fernsehen gebracht ,was sie diesen Menschen an getan haben .Es ist so schrecklich.L G Ulla.

  • Benutzer-Avatarbild

    Robert -

    Hallo Ursula,da unterscheiden sich unsere Erinnerungen.Zu meiner Zeit in Biedenkopf 65-67,das 63 eröffnet wurd,waren etliche Erzieher die vorher im Kalmenhof tätig waren.Und das waren mit die Schlimmsten,Kalmenhof war in dieser Zeit schwer ins Gerede gekommen wegen der Euthanisiemorde.Damals haben wir davon nichts gewusst,heute denke ich das mancher Erzieher vom Kalmenhof nach Biedenkopf(auch nach Wabern?)kam um in Idstein aus der Schusslinie zu sein.Mir wurde mehrfah gesagt"früher wäre ich vergast worden "und ähnliches.Ein Erzieher rühmte sich bei der SS Iin KZs gewesen zu sein.Der Mann hieß Merkowitsch,weiß nicht ob ich den Namen korrekt geschrieben habe.Das war ein Beutedeutscher,der konnte 65 noch nicht richtig deutsch sprechen.Ich denke das war glaubhaft,Wachpersonal wurde ja überwiegend von den Ländern gestellt wo die KZs waren.Auch das absingen von Volks und Soldatenliedern war bei Herrn Bartel sehr beliebt.Auch einer vom Kalmenhof.Tut mir leid,aber so erinnere ich mich.LG Robert

  • Benutzer-Avatarbild

    Ursula 2006 -

    Ja,lieber Robert, wir könnten auf den Kalmenhof gucken . Ich habe viele ganz liebe Menschen kennen gelernt.ich habe in einem Tante Emma Laden gearbeitet und sie bedient.

  • Benutzer-Avatarbild

    EMC1111 -

    Hallo lieber Robert, Dir auch ein frohes neues Jahr nachträglich. Nein für Nunija war es wieder ganz schlimm. Die Kneipe höre ich eigentlich ganz selten. Ausser Silvester. Dann scheinen sich alle Idioten dort versammelt zu haben. Wir hatten bei uns eine große Diskussion darüber, wie schädlich die Knallerei insgesamt ist. Nicht nur für die Tiere, auch für die Natur. Ich dachte, vielleicht wird es etwas weniger. Aber nein, es waren wieder sehr viele Chinaböller dabei. Ich hatte echt Angst um meine Kleine. Denn das hört man ganz extrem, besonders, da ich im Erdgeschoss wohne. Sie hat es zwar überstanden, ist aber immer noch sehr schreckhaft. Wenn ein lautes Geräusch von draussen kommt, lauft sie sofort ins Schlafzimmer unters Bett. Das tut mir richtig leid. Erklär das mal einer Katze, die Angst hat. Das mit dem Pflegedienst ist eine gute Sache für Dich. Wenn Du den richtigen gefunden hast, bin ich froh für Dich. Es kann auch mal passieren, dass etwas nicht so richtig passt. Ich drücke Dir die Daumen, dass es weiterhin so bleibt. Es ist toll, dass Micky keine Angst hat und dass es Euch beiden soweit gut geht. Schick mir doch mal ein Bild von Micky, das würde mich freuen. Liebe Grüße aus Köln. EMC

  • Benutzer-Avatarbild

    Robert -

    Hallo Ursula,sicher kenne ich Idstein,mein Stiefsohn wohnt in Hünstetten.Aber damit hat es sich.In meiner Zeit in Biedenkopf waren einige Erzieher und Jugendliche die vom Kalmenhof kamen.Herzlichen Dank für die guten Wünsche.Dir auch Alles Gute .

  • Benutzer-Avatarbild

    Ursula 2006 -

    Hallo lieber Robert,auch ich habe lange in Hessen gewohnt,kennst Du Idstein,dort haben wir über 20Jahre gewohnt.Auch ich wünsche Dir viel Gesundheit.,so dass du zufrieden bist Gruss Ursula

  • Benutzer-Avatarbild

    Robert -

    Ein Gutes Frohes Neues Jahr EMC1111,Ja,ich lebe mit Micky allein,Wir haben den Jahreswechsel verschlafen,Micky hat sich nicht gefürchtet.Ja,der Pflegedienst ist mir eine große Hilfe,der Pflegegrad jetzt bewirkt das mehr Zeit aufgewendet werden kann.Ich bin froh den richtigen Pflegedienst gefunden zu haben,nette verständnisvolle Leute.Hat Ninija Sylvester gut überstanden?Das mit der Kneipe hört sich ja nicht gut an.Wir wohnen ja im 11.Stock,da höre ich nichts und dem Micky scheint es auch nicht zu stören wenn es knallt.Er schaut immer was ich mache und dann ist es gut für ihn.Feuerwerk scheint ihm sogar zu gefallen,er rennt gleich zum Fenster schauen und wartet dann lange ob nicht doch noch was kommt.Liebe Grüße von Micky und mir.

  • Benutzer-Avatarbild

    EMC1111 -

    Robert, komm gut ins neue Jahr 2019 und versuche so gesund wie möglich zu bleiben. Ich weiß, das sagt sich so leicht, aber mit ein bisschen guten Willen, kann man sich noch ein bisschen fit halten und noch das Leben geniessen. Hör was Musik, das tut gut. Ich denke an Dich und Micki. Liebe Grüße von Nunija und mir. EMC

  • Benutzer-Avatarbild

    EMC1111 -

    Hallo Robert, vielen Dank für Deine Wünsche. Es ist schön, dass Du einigermaßen zurecht kommst, dadurch dass Dein Pflegegrad erhöht worden ist. Wenn der Pflegedienst hilft, ist das schon eine große Hilfe. Denn es gibt einfach Dinge, die man alleine nicht mehr so richtig machen kann. Lebst Du denn jetzt mit Micky ganz alleine? Es tut mir leid, dass der Rest unseres Lebens so mühsam sein muss. Gott sei Dank, geht es Deinem Micky gut. Ich denke immer wieder an ihn. Meiner Nunija geht es auch gut. Nur vor der Knallerei hat sie panische Angst. Ich mache alles zu, lasse die Rollos runter und versuche mich so normal wie möglich zu verhalten. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass 2 Häuser neben unserem eine gut besuchte Kneipe ist, die Silvester voll bis oben hin ist. Da wird dann ausgiebig geknallt. Letztes Jahr bis 4 Uhr morgens. Meine Kleine war total kaputt hinterher. Ich finde, wir tun mit der Knallerei nichts gutes. Viel besser wäre, wenn in einem begrenzten Bereich geknallt werden dürfte und nicht mitten in der Stadt. Es ist echt der Horror, jetzt werden schon Chinaböller geschossen. Ich kann es leider nicht ändern. Ausser dass ich eben bei ihr bin.